Grußworte

Liebe Musikfreunde,

„Begeisterung entfachen - Talent fördern - Können ausbauen“

Auf diesen drei Grundpfeilern steht das Fundament der Starnberger Musiktage. Und die Pfeiler sind in 20 Jahren nie morsch und rissig, sondern von Jahr zu Jahr stärker geworden. Warum? Weil sie von Menschen gepflegt werden, die ihre Musik lieben und denen es ein Anliegen ist, diese Liebe und ihr Können an junge Menschen weiterzugeben, diese zu begeistern und zu unterstützen.

Ich spreche hier von Rudens Turku und seinem Dozenten-Team, alles erstklassige international bekannte Musiker. Ihnen liegt seit zwei Jahrzehnten die Nachwuchsförderung am Herzen. Sie nehmen die vorhandenen Talente genau unter die Lupe, sensibilisieren, vertiefen und setzen Akzente. Sie teilen ihre Erfahrungen in Workshops und Meisterkursen, leiten an und geben den jungen Menschen wertvolle Impulse mit auf den Weg.

Was hat dieses Lernen und Lehren mit den Landkreisbürgern zu tun? Wir können uns fallen lassen und das emsige Treiben genießen. Wir können Konzerte und Wettbewerbe von Nachwuchsmusikern erleben. Und wir erhalten die einmalige Gelegenheit, große Musikvirtuosen in kleinen besonderen Räumen hier bei uns in Starnberg live zu erleben.

Als Rudens Turku die Starnberger Musiktage vor 20 Jahren ins Leben gerufen hat, war ihm vielleicht nicht bewusst, dass es ein Arrangement auf so lange Zeit wird. Wir sind froh und stolz, dass es das geworden ist. Mit seinem Wirken und seinem nimmer müden Einsatz um den musikalischen Nachwuchs hat er Akzente gesetzt und jedes Jahr zur Osterzeit rückt er den Landkreis Starnberg dabei in den Mittelpunkt für viele Musiker und für viele Musikbegeisterte in der Region.

Ich bin sehr froh, dass ich diesen regen Austausch zwölf Jahre als Landrat begleiten und unterstützen durfte. Den Starnberger Musiktagen gratuliere ich zum Jubiläum, mein Dank gilt alles Akteuren rund um Professor Rudens Turku.
Es war mir eine Ehre. Ihr

Karl Roth
Landrat des Landkreises Starnberg

 


 

Liebe Festivalbesucher,
liebe Freunde der klassischen Musik,

Musik ist wie ein guter Freund. Sie ist dann und wann einfach da, zaubert ein Lächeln ins Gesicht oder bringt Entspannung und Genuss. Dieser gute Freund kommt vom 23. März bis zum 19. April 2020 wieder zu Besuch. Denn dann dürfen wir uns auf die traditionellen „Starnberger Musiktage“ freuen. 
2020 ist ein besonderes Jahr – 20 Jahre Starnberger Musiktage gibt es zu feiern. 

Das Musikfestival bietet gefühlvolle Klassik in allen Variationen - jeder Besucher wird genau die Melodie aus dem umfangreichen Programm für sich heraushören, die ihm einen Gänsehaut-Moment bescheren lässt. Das große Jubiläumskonzert am 7. April in der Starnberger Schlossberghalle verspricht  musikalischen Hochgenuss, unter anderem mit dem Württembergischen Kammerorchester Heilbronn und vielen weiteren renommierten Musikerinnen und Musikern. 

„Wo die Sprache aufhört, fängt die Musik an“, so sagte schon der Schriftsteller, Komponist, Kapellmeister und Musikkritiker E. T. A. Hoffmann. Was wäre das Kulturleben in Starnberg ohne die Starnberger Musiktage? Es ist Professor Rudens Turku gelungen, über die Jahrzehnte ein äußerst vielseitiges Programm zu gestalten und immer weiter zu entwickeln. So ist ein unverwechselbares musikalisches Profil entstanden. Eine grandiose Leistung!

Herzlichen Glückwunsch, Professor Rudens Turku und ein großes Dankeschön an Sie und Ihr gesamtes Team.

Ihre


Eva John
Erste Bürgermeisterin