Osterzeit ist
Festivalzeit in Starnberg
Begeisterung entfachen –
Talent fördern –
Können ausbauen
Konzerte
und Meisterkurse

Turku & Friends
festival academy

Turku & Friends ermöglicht und fördert erstklassige internationale Musikbegegnungen. Seit knapp zwei Jahrzehnten werden unter dem schöpferischen und geistigen Dach des Music Academy Circle junge, begabte Musiker in ihren Karrieren unterstützt. 

International erfahrene Musiker und hochkarätige Dozenten finden sich jedes Jahr zusammen, um als Mentoren ausgewählte Nachwuchskünstler(innen) musikalisch und persönlich zu begleiten. Im Zentrum der Aktivitäten stehen die gemeinschaftliche Freude am Musizieren und Lernen sowie der grenzüberschreitende Kulturaustausch, mit aktuell über jährlich 260 jungen Teilnehmern im Alter von 6 bis 26 Jahren. Das Programm ist so anspruchsvoll wie vielfältig: es umfasst Vorträge, Einzelunterricht und Workshops zu verschiedenen Themen und eine digitale Plattform für den stetigen Austausch. Für die jungen Nachwuchskünstler sind die internationalen Musiktage ein wichtiges Sprungbrett, um sich musikalisch weiterzuentwickeln, ihren persönlichen Stil zu festigen und ausgedehnte Bühnen- und Konzerterfahrung zu sammeln. 

Die Orchester-, Kammer- und Solokonzerte bilden das Herzstück und sind ein echter Publikumsmagnet. Musikbegeisterte Personen, Unternehmen und Sponsoren aus dem regionalen, nationalen und internationalen kommen jedes Jahr zusammen, um in idyllisch-inspirierten Umgebungen einzigartige und zukunftsweisende Musikbegegnungen zu erleben. Die internationalen Musiktage in Starnberg und Seefeld haben sich zu einer festen Größe in der musikalischen Landschaft entwickelt, die Konzerte stehen für herausragende Qualität und Leidenschaft.
 

Die internationalen Musiktage in Starnberg und Seefeld haben sich zu einer festen Größe in der musikalischen Landschaft entwickelt.

Der Music Academy Circle von Turku & Friends ist europaweit eine der wichtigsten Institutionen in der internationalen Nachswuchsförderung. Mit Hilfe von Sponsoren wird eine Intensivierung der transnationalen Beziehungen angestrebt. Dies bedeutet einen Gewinn für die Festivalfamilie und die Standorte Starnberg und Seefeld, aber auch für die internationalen Künstler.