Sarah Wiest, Geigenbauermeisterin

Sarah Wiest

Sarah Wiest wurde 1969 in Laupheim geboren. Sie besuchte die staatliche Geigenbauschule in Mittenwald, wo sie sowohl ihre Gesellenprüfung wie auch ihre Meisterprüfung ablegte.

Wenn Sarah Wiest heute ein klassisches Instrument kopiert, ist für sie weder die detailgenaue Nachbildung oder eine Klangkopie das Ziel, vielmehr beschert ihr ein altes Instrument oft ein zusätzliches Plus hin zu mehr Freiheit in Gestaltung, persönlichem Ausdruck und klanglichem Resultat.

Sarah Wiest beschäftigt sich in ihren aktuellen Arbeiten mit dem Œuvre des Geigenbauers G. B. Guadagnini, dessen späte in Turin gebauten Instrumente für ihre Violinen und Violas klanglich und stilistisch Inspiration sind.  So entstehen jährlich ca. 2-3 Instrumente nach klassischer Vorlage, deren Ausdruck meist bei professionellen Musikern Anklang findet.